News und Presse

Zurück

Dr. Angelika Nollert wird Honorarprofessorin an der Münchner Kunstakademie

Dr. Angelika Nollert, Direktorin der Neuen Sammlung – The Design Museum München und Sprecherin der Museen im Kunstareal, wird Honorarprofessorin an der Akademie der Bildenden Künste München. Präsident Professor Dieter Rehm begrüßte Dr. Angelika Nollert in ihrer neuer Funktion und betont die langjährige enge Verbundenheit. „Mit der Honorarprofessur wollen wir das große persönliche Engagement von Angelika Nollert in der Lehre wie auch in der Hochschulverwaltung als Vorsitzende des Hochschulrates würdigen.“ Auch künftig werden ihre Lehrveranstaltungen für die Studierenden ein wichtiger Beitrag mit interdisziplinärer Ausrichtung sein.

Nach ihrer Mitarbeit bei Skulptur Projekte Münster (1997), war sie Kuratorin und wissenschaftliche Leiterin des Portikus in Frankfurt am Main (1997 bis 2000) und übernahm 2001/2002 die Projektleitung der Documenta11. Von 2002 bis 2007 war sie Projektleiterin im Bereich Bildende Kunst des Siemens Arts Program und von 2007 bis 2014 Direktorin des Neuen Museums für Kunst und Design in Nürnberg. Seit 2014 leitet sie Die Neue Sammlung – The Design Museum in der Pinakothek der Moderne in München. Die Neue Sammlung gilt als das älteste Designmuseum der Welt und mit über 100.000 Objekten aus über 20 Sammlungsgebieten als eine der weltweit größten Sammlungen für Design und angewandte Kunst.

In ihrer Arbeit beschäftigt sich die Kunsthistorikerin mit den Inhalten und Überschneidungen der Disziplinen Design, Kunst und Architektur. Dabei sind ihr der inhaltliche Diskurs mit Akademien und Kunsthochschulen sowohl für Projekte als auch für die akademische Lehre außerordentlich wichtig. Sowohl die Neue Sammlung als auch die Kunstakademie sind Teil des Kunstareal München. 

© Foto Anna Seibel